Startseite Startseite
 
Aktuelles & Termine | News
Donnerstag, 16. Mai 2019

d.b.g. Baumkataster - Auswertungen
 
Im d.b.g. Baumkataster stehen Ihnen vielfältige Auswertungsmöglichkeiten aller Daten zur Verfügung, die mit jedem Update um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Angefangen bei den Statistiken, die jahresüber- und vergleichend sind, können Sie mit den Drucklisten sowohl notwendige Pflegemaßnahmen als auch durchgeführte Kontrollen auflisten. Sie erhalten damit Nachweise sowie Unterlagen für die Planungen von erforderlichen Mitteln, um effektiv und vorausschauend arbeiten zu können. Im aktuellen Update zum d.b.g. Baumkataster haben Sie z. Bsp. eine neue Druckliste „Kontrollzeiträume“, in der Sie sich anzeigen lassen können, wie viele Baumkontrollen in selbst gewählten Jahresabschnitten vorbereitet werden müssen. Selbstverständlich gibt es hier auch spezielle Einstellungen, um z. Bsp. auch waldartige Bestände speziell darzustellen. Gern zeigen wir Ihnen in einer Online-Sitzung Ihre Auswertungsmöglichkeiten und beraten Sie.

Donnerstag, 02. Mai 2019

Kartendarstellung bei der mobilen Leistungserfassung
 
Für die Nutzer der mobilen Leistungserfassung wurde nun die App für iOS und Android um eine wichtige Funktion erweitert. Neben der Erfassung der Leistungsdaten wie Pflegezeiten, Fahrzeugstunden und Materialverbrauch ist es nun möglich aus der Karte den Einsatzort zu übernehmen oder in der Karte die Objektgrenzen darzustellen. Die Kartenfunktion ermöglicht es zusätzlich den gesamten Pflegebestand darzustellen. Neben einer Offlinekarte können im Onlinebetriebsmodus WMS-Kartendienste oder OpenStreetMap eingebunden werden. Für die Nutzer der iOS-App steht im App-Store ein Update mit der neuen Kartenfunktion zur Verfügung.

Donnerstag, 25. April 2019

Stadt Steinheim in Westfalen kehrt zurück zum d.b.g. Baummanagement
 
Der Bauhof der Stadt Steinheim setzt zur Baumkontrolle seit April 2019 wieder das
d.b.g. Baumkataster ein, das bis 2013 dort schon jahrelang im Einsatz war. Zwischenzeitlich wurde ein alternatives Kataster genutzt, welches aus Sicht der Baumkontrolleure in der Desktop-Anwendung wie auch im mobilen Handling mangelhaft war.
Die d.b.g. Datenbankgesellschaft mbH hat die Baumsachdaten aus dem Vorgängerkataster konvertiert und ins d.b.g. Baumkataster übertragen, sodass die Baumkontrollen nahtlos weitergeführt werden können.
In einer Schulung Anfang April dieses Jahres bestätigten die Teilnehmer die Richtigkeit der Rückkehr zum d.b.g. Baummanagement, da mit diesem einerseits die gewünschten Routineauswertungen, andererseits Antworten auf spezielle Fragestellungen durch zahlreiche Möglichkeiten zum Excel-Export komfortabel möglich sind.
Mobil setzt Steinheim ein Tablet mit Android-Betriebssystem ein. Mit der d.b.g. App können nun Einzelbäume wie auch mehrere Bäume mit den Kopier- und Gruppenfunktionen gleichzeitig kontrolliert und/oder erfasst werden. Die waldartigen Bestände werden unabhängig davon in einem speziellen Modus abgearbeitet. Hier generiert man z.B. baumpflegerische Maßnahmen durch einfaches Zählen.
In Zukunft sollen in der mobilen Anwendung Offline-Karten der Stadt zum Einsatz kommen. Damit lassen sich die Baumstandorte ohne Netzanbindung grafisch darstellen sowie neu erfasste Bäume verorten.

Donnerstag, 04. April 2019

d.b.g. zeigt das neue Produkt d.b.g. itreo
 
Auch dieses Jahr lockte das Erfurter Baumforum wieder viele Besucher an die Fachhochschule nach Erfurt. Dort konnten sich die Teilnehmer in vielen interessanten Vorträgen rund um das Thema Baumpflege und Verkehrssicherheit an Bäumen informieren.
Auch wir nutzten die Gelegenheit, um mit unseren Kunden und Interessenten ins Gespräch zu kommen. Auf unserem Informationsstand konnten sich die Teilnehmer über Neuerungen in unseren Programmen informieren bzw. sich von der Fachlichkeit und Leistungsfähigkeit unserer Produkte überzeugen. Vor allem das neue d.b.g. itreo (Nachfolger des bisherigen d.b.g. Grünflächenkatasters) mit seiner neuen Oberfläche und der Möglichkeit eigene Datenfelder zu definieren sowie die Funktionserweiterungen in den d.b.g. itreo-Webservices fanden großes Interesse bei den Besuchern. Wir danken allen für das Interesse und die guten Gespräche.

Donnerstag, 28. März 2019

FOSSGIS 2019
 
Die d.b.g. Datenbankgesellschaft mbH hat dieses Jahr wieder an der FOSSGIS Konferenz 2019 in Dresden als Aussteller (Bronzesponsor) teilgenommen.
Seit vielen Jahren verwenden wir freie Open Source Software aus dem GIS-Bereich wie QGIS, PostGIS, Openlayers, etc.. Deshalb ist es uns wichtig, die Entwicklung und Verbreitung von Open Source GIS-Softwareprojekten zu unterstützen und zu fördern. Bei der FOSSGIS wurden d.b.g. eigene Lösungen, die auf genannten Open Source Projekten basieren, vorgestellt.
Der zentrale Bestandteil der FOSSGIS 2019 waren zahlreiche, sehr interessante Vorträge und Workshops, in denen Softwarelösungen und Anwendungsfälle präsentiert wurden. Weiterhin bot die FOSSGIS 2019 einen sehr guten Rahmen, um sich mit Anwendern und Entwicklern von Open Source GIS Software auszutauschen sowie neue Entwicklungen und Trends im Open Source GIS-Bereich kennenzulernen und zu nutzen.

Nächste
Karriere bei der d.b.g.
 
Wir sind immer auf der Suche nach engagierten Persönlichkeiten für unserer d.b.g. Team. Bewerben Sie sich gezielt auf offene Stellen - Neu: Finanzbuchhalter/in! Senden Sie uns eine aussagekräftige Bewerbung und unterstützen Sie uns schon bald.
 


 
Der Lebenszyklus von Außenanlagen
 
Das Buch ist eine Profilsammlung von Materialien, welche in der Freiraumgestaltung Verwendung finden. In anschaulicher Form werden die Zusammenhänge der Lebenszyklen, die jedes Material durchläuft, dargestellt.
 


 
d.b.g. als QGIS-Botschafter
 
Als Mitglied im QGIS Deutschland e.V. und Sponsor von QGIS.org ist die d.b.g. QGIS-Botschafter für all diejenigen, die dieses professionelle und zukunftsweisende Open Source Produkt einsetzen möchten.
 


22.05.2019 - 25.05.2019
Heilbronn

24.05.2019 - 26.05.2019
Grünberg

06.06.2019 - 07.06.2019
Berlin

03.09.2019 - 04.09.2019
Hochschule Osnabrück

d.b.g. Datenbankgesellschaft mbH - +49 (0)3322-42490 - Impressum - Datenschutz
Aktualisiert am : 04.04.2019