Startseite Startseite
 
Dienstleistungen | Geodatenmanagement
 

Das Erfassen und Verwalten von raumbezogenen Daten ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Geodatenmanagement. Mit professionell erhobenen und nutzerfreundlich bereitgestellten Geoinformationen verfügen Sie über eine Grundlage für Ihre Planungs- und Entscheidungsprozesse. Ein weiterer Vorteil: Die Interaktions- und Kommunikationsprozesse zwischen allen Beteiligten werden unterstützt.

Das d.b.g. Geodatenmanagement entspricht den hohen technischen und fachlichen Anforderungen in diesem Bereich. Auf Basis entsprechend aufbereiteter grafischer Daten lassen sich Prozesse optimal planen und koordinieren – beispielsweise im Freiflächenmanagement. Dabei umfasst das Lösungsangebot sämtliche Schritte – von der Datenbeschaffung und -aufbereitung bis zur Bereitstellung von Geodaten über Kartendienste und Offlinekarten für Desktop und mobile Anwendungen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Daten im d.b.g. Rechenzentrum verwalten zu lassen.

So profitieren Sie vom d.b.g. Geodatenmanagement
  • Einbinden von amtlichen Geobasisdaten: Die d.b.g. übernimmt für Sie den Import von ALKIS-Daten und Digitalen OrthoPhoto (DOP) als Datenbasis für Ihr GIS.
  • Umfassende Erstaufnahme von Daten: Luftbildinterpretation und -auswertung in Kombination mit Aufnahmen vor Ort.
  • Professionelle Erstellung von Bestandsdaten: Das Erstellen der Bestandsdaten erfolgt nach DIN 276/Objektartenkatalog für Freianlagen (OK FREI).
  • Interaktive Schnittstellen zu GIS-Systemen: d.b.g. Geodatenmanagement verfügt über interaktive Schnittstellen zwischen Katastersoftware und Geografischen Informationssystemen (GIS) wie der Open-Source-Software QGIS.
  • Bewährte Standards als Basis: Die d.b.g. ist Mitglied im Regelwerksausschuss Freiflächenmanagement der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) sowie der QGIS Anwendergruppe Deutschland e. V.
Die d.b.g. arbeitet beim Geodatenmanagement mit erfahrenen Partnern zusammen.

Geodaten – die Grundlage für Ihre Ressourcenplanung

Das Instandhalten von Freiflächen ist eine komplexe logistische Herausforderung – sei es in kommunalen oder in privatwirtschaftlichen Unternehmen. Zeit und Standort spielen eine wichtige Rolle bei der möglichst ressourcensparenden Koordination von Arbeiten wie Grünunterhaltung, Inspektion, Reinigung und Winterdienst. Deshalb sind Geodaten und deren Auswertung ein wichtiger Baustein für unternehmerische Entscheidungen in diesem Bereich.

Reibungslose Kommunikation und schneller Informationsaustausch mit dem d.b.g. itreo Webservice.

Das d.b.g. Geodatenmanagement bündelt und verknüpft Daten aus unterschiedlichen Bereichen und dient neben der Betriebssteuerung unter anderem auch der nachhaltigen Berechnung der Lebenszykluskosten. So können Investitionen berechnet und überprüft werden – ob in der Planungsphase oder auch in den unterschiedlichen Gebrauchsphasen von Grünarealen. Auch hier bilden aufbereitete grafische Informationen die Grundlage für zukünftige Entscheidungen.

Setzen Sie die d.b.g. Betriebssteuerung als strategisches Werkzeug zur Organisation und Optimierung Ihrer Arbeitsaufgaben ein.

 
 
d.b.g. Geodatenmanagement - Produktblatt

Produktblatt - Ansicht (4.28 MB)

Weitere Produkte und Dienstleistungen rund um das d.b.g. Geodatenmanagement
d.b.g. itreo-Webservice
Managen Sie Ihre Freiflächen einfach online – mit dem d.b.g. itreo-Webservice.
d.b.g. Grünflächenkataster
d.b.g. Grünflächenkataster - praxisnahe und digitale Verwaltung von Freiflächen!
d.b.g. Betriebssteuerung
Einfach und effektiv erfassen, planen und steuern im Bereich der Freiraumbewirtschaftung mit der d.b.g. Betriebssteuerung.
d.b.g. Freiraummanagement
Zeitgemäßes Freiraummanagement aus einer Hand – von der Beratung bis zur Umsetzung!

d.b.g. als QGIS-Botschafter
 
Als Mitglied im QGIS Deutschland e.V. und Sponsor von QGIS.org ist die d.b.g. QGIS-Botschafter für all diejenigen, die dieses professionelle und zukunftsweisende Open Source Produkt einsetzen möchten.
 

d.b.g. Datenbankgesellschaft mbH - +49 (0)3322-42490
Aktualisiert am : 12.04.2018